Skip to Main Content

Einreisebestimmungen aufgrund des Coronavirus

Untenstehend finden Sie die aktuellen Reisebestimmungen für diejenigen Länder‚ welche von Chair Airlines angeflogen werden (Änderungen vorbehalten). Wir orientieren uns hierbei an den Bestimmungen der IATA. Bitte beachten Sie‚ dass diese Informationen nicht abschliessend sind und sich die Bestimmungen der jeweiligen Länder jederzeit kurzfristig ändern und angepasst werden können.

Weiterführende Bestimmungen zu Reisepass und Visumbestimmungen können Sie hier abrufen.

Diese Informationen werden regelmässig aktualisiert und mit grösstmöglicher Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung erstellt. Aufgrund der schnellen Entwicklung der Reaktionen der Länder auf den Ausbruch von Covid-19 können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität‚ Korrektheit‚ Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernehmen. Chair Airlines behält sich das Recht vor‚ die Informationen jederzeit zu ändern. Chair Airlines bietet Links zu Webseiten Dritter nur aus Gefälligkeit an und übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites. 

Schweiz

Es gelten weiterhin Einschränkungen bei der Einreise in Schweiz für viele Staaten. Grundsätzlich sind ein negatives Covid-19 Testresultat und das Ausfüllen eines Einreiseformulars (ePLF) nötig.

Erleichterungen bestehen unter anderem für geimpfte und genesene Gäste und Gäste unter 16 Jahren‚ ausser bei Reisen aus Staaten mit einer besorgniserregenden Variante gemäss der aktuellen Liste des Bundesamtes für Gesundheit.

Alle Einreisenden müssen die grenzsanitarischen Massnahmen der Schweiz beachten. Welche Massnahmen für Sie gültig sind‚ zeigt Ihnen der interaktive Travelcheck des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Ausführliche Informationen finden Sie ausserdem auf der Website des Bundesamt für Gesundheit BAG

 

Spanien

Für die Einreise nach Spanien gelten die folgenden Bestimmungen:

1. Alle Reisenden (exklusive Kinder unter 12 Jahren) aus einem Risikostaat bzw. -gebiet müssen bei der Einreise nach Spanien eines der folgenden ärztlichen Atteste (ausgedruckt oder digital) vorweisen können:

  • Negatives PCR-Testresultat (oder ähnliche Tests wie TMA oder RT-LAMP) oder AntiGen-Testresultate vorlegen. Die Probeentnahme des PCR-Tests darf nicht mehr als 72h und die Probeentnahme des AntiGen-Tests nicht mehr als 48h vor der Einreise in Spanien erfolgt sein. Zudem muss das negative Testergebnis in Papier - oder elektronischer Form in Spanisch oder Englisch vorgewiesen werden können.
  • Ein gültiges COVID-19 Impfzertifikat‚ welches die vollständige Impfung seit mindestens 14 Tagen vor Einreise belegt (zugelassen sind: AstraZeneca (Vaxzevria)‚ Janssen‚ Moderna‚ Pfizer-BioNTech‚ Serum Institute of India‚ Sinopharm oder Sinovac).
  • Ein COVID-19 PCR «Recovery Certificate»‚ welches mindestens 11 Tage nach dem positiven COVID-19 NAAT Testergebnis ausgestellt wurde. Die Probeentnahme für dieses Zertifikat darf höchstens vor 180 Tagen vor Einreise in Spanien erfolgt sein.

Ausnahmen dieser Reglung sind Reisende‚ welche aus keinem Risikoland/ -gebiet einreisen. Die Schweiz gilt aktuell nicht als ein solches Risikoland.

2. Reisenden nach Spanien sind verpflichtet‚ das Online-Formular zur Gesundheitskontrolle auszufüllen‚ um einen QR-Code zu erhalten. Dieser QR Code muss den spanischen Behörden bei der Ankunft vorgelegt werden. Das Formular finden Sie hier. Alternativ kann das Formular auch über die Spain Travel Health App (SpTH) (Google Play Store / Apple App Store ) ausgefüllt werden. 

3. Bitte beachten Sie zudem‚ dass der Zugang zu den Passagier-Terminals in Spanien nur als Passagier mit gültigem Flugticket möglich ist.

Weiterführende Informationen/Links:

Spanien - Spain Travel Health

List of Risk Countries / Areas (English) 

Spanien - Allgemeine Reisevorschriften IATA

 

Kosovo

Passagiere‚ die aus Argentinien‚ Deutschland‚ Kanada‚ Costa Rica‚ Kroatien‚ Zypern‚ Frankreich‚ Französisch-Guayana‚ Litauen‚ der Mongolei‚ den Niederlanden‚ Schweden‚ der Türkei oder Uruguay einreisen‚ müssen einen negativen Covid-19 RT-PCR-Test vorweisen‚ der spätestens 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde.

Dies gilt nicht für:

  • kosovarische Staatsbürger.
  • passagiere mit einer COVID-19-Impfbescheinigung.

Die Passagiere können einer medizinischen Untersuchung oder einer Quarantäne von 7 oder 14 Tagen unterzogen werden.

Um die Abfertigung von Passagieren für den Rückflug ab dem Flughafen Pristina zu verbessern und zu beschleunigen‚ werden ab dem 24. August 2021 folgende Massnahmen ergriffen:

  • Alle Passagiere müssen vor dem Betreten des Terminals die geforderten Covid-19 relevaten Dokumente vorlegen (Impfnachweis‚ PCR- oder Antigentest‚ PLF eines bestimmten Landes usw.)‚ die den Bestimmungen des Ziellandes entsprechen.
  • Die Passagiere müssen die Dokumente bereithalten‚ um sie den Beamten am Eingang des Terminals zu zeigen‚ um Staus zu vermeiden.
  • Fluggästen mit fehlenden oder unvollständigen Unterlagen wird der Zutritt zum Terminal verweigert‚ da sie nicht zur Abfertigung zugelassen sind.
Reisende sind gebeten‚ sich bis spätestens 2 Stunden vor Abflug am Flughafen einzufinden.

 

Montenegro

Ab dem 24. August 2021 gelten für die Einreise nach Montenegro folgende Bedingungen:

Für die Einreise nach Montenegro müssen Reisende (montenegrinische Staatsbürger und Ausländer) eine der folgenden vier ärztlichen Bescheinigungen vorlegen:

  • Bescheinigung über die vollständige Impfung mit der vorgeschriebenen Anzahl von Impfdosen COVID-19. Die Bescheinigung muss von einer zugelassenen Gesundheitseinrichtung ausgestellt sein.
  • Negativer PCR-Test auf SARSCov-2‚ der nicht älter als 72 Stunden ist;
  • Nachweis‚ dass die Person von COVID-19 genesen ist (seit einem positiven PCR-Test müssen mindestens 14 und höchstens 180 Tage vergangen sein);
  • Negativer Antigen-Schnelltest auf SARSCov-2‚ der nicht älter als 48 Stunden ist.

Kinder bis zum Alter von 18 Jahren sind von den oben genannten Massnahmen ausgenommen.

Personen‚ die keine der vier Arten von Nachweisen besitzen‚ werden einer vierzehntägigen Selbstisolierung unterzogen‚ die nach dem sechsten Tag der Einreise nach Montenegro bei negativem PCR-Test beendet werden kann. Der Test muss von einem registrierten Labor durchgeführt werden.

Für die Einreise nach Montenegro aus Serbien‚ Kroatien‚ Bosnien und Herzegowina‚ Albanien‚ dem Kosovo und Nordmazedonien gelten hingegen keine Einschränkungen. Dies gilt für die Bürger von Montenegro und die Bürger dieser Länder.

Alle Personen‚ die nach Montenegro einreisen‚ sind verpflichtet‚ die Gesundheitsmassnahmen gemäss der Gesundheitswarnung des Instituts für öffentliche Gesundheit einzuhalten‚ die an allen Grenzübergängen und auf der Website des montenegrinischen Gesundheitsministeriums und des Instituts für öffentliche Gesundheit verfügbar ist.

 


Nordmazedonien

Die folgenden Bestimmungen gelten für die Einreise in das Gebiet der Republik Nordmazedonien:

Für die Einreise nach Nordmazedonien muss eine der folgenden ärztlichen Bescheinigungen vorgelegt werden:

  • Impfbescheinigung über eine abgeschlossene Impfung gegen Covid-19‚ mindestens zwei Dosen des Impfstoffs
  • Bescheinigung über die Genesung von Covid-19‚ nicht später als 45 Tage nach der Genesung
  • Ärztliche Bescheinigung über einen negativen RT-PCR-Test auf SARS-Cov2‚ der in den letzten 72 Stunden vor der Einreise in die Republik Nordmazedonien durchgeführt wurde
  • Negatives Ergebnis des Antigen-Schnelltests‚ nicht älter als 48 Stunden

Personen unter 18 Jahren sind von den oben genannten Verpflichtungen befreit.

Bürger der Republik Nordmazedonien‚ die keines der oben genannten Dokumente vorlegen können‚ müssen sich in eine 7-tägige Selbstisolierung begeben‚ die von einer autorisierten Stelle genehmigt wird.

Ausgenommen von den oben genannten Beschränkungen sind alle Gruppen- oder Einzelreisenden‚ die durch das Hoheitsgebiet der Republik Nordmazedonien reisen‚ sofern sie bei der Einreise eine Transiterklärung unterzeichnen.

 


Griechenland

Für die Einreise nach Griechenland gelten folgende Bestimmungen:

Das Passenger Locator Form (PLF) muss spätestens 24h vor Ankunft in Griechenland ausgefüllt werden. Der daraus resultierende QR-Code muss bei der Einreise vorgezeigt werden.  

Reisende älter als 12 Jahre müssen eines der folgenden medizinischen Atteste vorweisen:

  • einen negativen COVID Rapid AntiGen-Test‚ welcher innerhalb von 48 Stunden vor Ankunft durchgeführt wurde
  • einen negativen COVID PCR oder RT-PCR-Test‚ welcher innerhalb von 72 Stunden vor Ankunft durchgeführt wurde
  • ein gültiges COVID Impzertifikat‚ welches bescheinigt‚ dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Ankunft erfolgte
  • ein gültiges COVID Genesungszertifikat‚ welches frühestens 30 Tage nach einem Positiv-Test ausgestellt wurde und ein positiver COVID AntiGen-‚ PCR- oder RT PCR-Test‚ durchgeführt zwischen 9 und 2 Monaten vor Ankunft. 

Der Name auf dem jeweiligen Attet muss mit dem Namen im Reisepass übereinstimmen.

Wichtige Hinweise:
- Passagiere‚ die den QR-Code bei der Ankunft den griechischen Behörden nicht vorweisen können‚ müssen mit einer Geldstrafe von 500 EUR rechnen.
- Die griechischen Behörden verlangen von den Fluggesellschaften die Überprüfung des QR-Codes und‚ dass der Transport verweigert wird‚ wenn der Passagier diesen nicht vorlegen kann.

 

Zypern

Für die Einreise nach Zypern müssen alle Reisenden  (inklusive Kinder unter 12 Jahren) das "Cyprus Flight Pass" Online-Formular innert 48 Stunden vor Abreise ausfüllen und übermitteln.

Ab Donnerstag den 5. August 2021 stuft Zypern die Schweiz in die Kategorie Rot ein. Das bedeutet‚ dass nicht geimpfte Passagiere für die Einreise nach Zypern einen negativen PCR Test benötigen‚ der nicht älter als 72 Stunden vor Abreise sein darf. Bei Ankunft in Zypern wird nochmals ein PCR Test gemacht. Kinder unter 12 Jahren sind von dieser Testpflicht befreit.

  • PCR Test 72 Stunden vor Abreise.
  • PCR Test bei Ankunft in Zypern. Die Kosten belaufen sich auf €15 am Flughafen Larnaka. Das Testergebnis wird innerhalb von drei Stunden auf der digitalen Plattform www.covid-testcyprus.com zur Verfügung gestellt.

Geimpfte Passagiere können weiterhin ohne Test einreisen.

Medizinische Dokumente‚ die in den besetzten Gebieten Zyperns ausgestellt wurden‚ werden für ankommende als auch für abfliegende Passagiere von den Flughäfen Larnaca und Paphos nicht akzeptiert.

Informieren Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen über den Link: https://cyprusflightpass.gov.cy/

Wichtiger Hinweis: Die zypriotischen Behörden verlangen von den Fluggesellschaften eine Überprüfung und Verweigerung der Beförderung‚ wenn die Passagiere nicht im Besitz des Cyprus Flight Passes sind. Alle Reisenden‚ die in Zypern ohne korrekt ausgefülltem Cyprus Flight Pass ankommen‚ werden mit 300 EUR gebüsst.

 

Ägypten

Reisende auf Direktflügen ab Zürich nach Hurghada (HRG) und Marsa Alam (RMF):

  • Reisende‚ welche ohne gedrucktes‚ negatives COVID PCR-Testresultat (ausgestellt innerhalb von 72 Stunden vor Abflug) ankommen‚ müssen nach Ankunft auf eigene Kosten einen PCR-Test ausführen lassen.
  • Ausgenommen sind Reisende mit einem gültigen COVID Impfzertifikat. Das Zertifikat muss einen QR-Code beinhalten oder von der ägyptischen Botschaft im Abflugsland bescheinigt worden sein und darlegen‚ dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Abflug erfolgte. Zulässige Impfungen: AstraZeneca (Vaxzevria)‚ Janssen‚ Moderna‚ Pfizer-BioNTech‚ Sinopharm‚ Sinovac or Sputnik V.
 

Libanon

Alle Passagiere‚ die in den Libanon reisen möchten‚ mit Ausnahme von Kindern unter 12 Jahren‚ müssen innerhalb von 96 Stunden zwischen dem Testergebnis und dem Datum der Ankunft im Libanon einen PCR-Test in einem zertifizierten Labor durchführen lassen und das Testergebnis mit QR-Code am Check-in-Schalter vorlegen. Passagiere‚ die kein negatives PCR-Testresultat mit QR-Code vorweisen können‚ dürfen das Flugzeug in den Libanon nicht besteigen.

Alle Passagiere‚ die in den Libanon einreisen‚ mit Ausnahme von Kindern unter 12 Jahren‚ müssen sich bei ihrer Ankunft im Libanon einem PCR-Test unterziehen‚ und alle Fluggesellschaften erheben von jedem Passagier‚ der in den Libanon reisen möchte‚ eine Gebühr von USD 50. Dies sind die Kosten für einen PCR-Test‚ dem sich die Passagiere bei ihrer Ankunft im Libanon in einem Labor unterziehen müssen.

Ausnahmen:

1. Fluggäste‚ die in den Libanon reisen möchten und mindestens 2 Wochen vor ihrem Abflug in den Libanon die zweite Dosis des Impfstoffs Covid-19 erhalten haben ODER

2. Passagiere‚ die innerhalb von 90 Tagen vor dem Abreisedatum mit Covid-19 infiziert und geheilt wurden‚ nachdem sie ein offizielles Dokument vorgelegt haben‚ das dies bestätigt

sind von der Durchführung eines PCR-Tests in den Abflugländern befreit‚ müssen jedoch bei ihrer Ankunft am Flughafen Beirut einen PCR-Test durchführen.

Das Airport Tracking Registration Form (Englisch) muss vor Abflug online ausgefüllt werden. Das resultierende SMS oder E-Mail muss bei Ankunft im Libanon gezeigt werden. (Ausgenommen davon sind Personen jünger als 12 Jahre)